Direkt zum Inhalt
 

Erster Monat 2017 geht an die Profis

Die Profis holen sie sich im Duell mit der Crowd den ersten Monat des Jahres 2017. Den ersten Monatssieg aller Crowders teilen sich mit «Lionheart» und «Sonne» zwei Spezialisten.

Trump-Aussagen beeinflussen Fonds-Entwicklung

Nach einem starken Start ins neue Jahr machte sich in der zweiten Januarhälfte am Aktienmarkt Ernüchterung breit. Unsicherheiten über die neue Wirtschaftspolitik von Donald Trump und dessen Auswirkungen auf die Konjunktur und Unternehmen lasteten auf den Märkten. Besonders die schwergewichtigen Pharmawerte litten unter den Aussagen von Donald Trump.

Besonders hart traf es jedoch den Backwarenhersteller Aryzta nach dessen Gewinnwarnung: Innerhalb von zwei Handelstagen verlor der Titel über einen Drittel seines Wertes. Dies schlug sich auch auf die Kursentwicklung des «LUKB Crowders TopSwiss» durch. Am Ende der Periode ergab sich ein Rückstand von 0.3% gegenüber dem Index. Dank eines starken positiven Ausreissers eines aktiv gemanagten SLI Fonds schlugen die Profis den Index im Januar.

Zwei Spezialisten auf Platz 1

«Lionheart» und «Sonne» teilen sich mit je 17 Punkten die erste Topplatzierung des Jahres 2017. Die beiden Spezialisten mit den Avataren Julius bzw. Isaac erhalten als Belohnung je 900 Franken. Auf Platz 3 folgt ihnen mit «Towy» ein weiterer Isaac. Der Kenner erzielte nur einen Punkt weniger als die beiden Erstplatzierten und erhält 450 Franken. Wir gratulieren dem Trio ganz herzlich!

Lionheart und Sonne sind die ersten Crowders-Monatssieger 2017
Die Spezialisten «Lionheart» und «Sonne» sind die ersten Crowders Monatssieger 2017.

Spezialisten auch bei durchschnittlichen Treffern vorne

Nachdem bereits zwei Spezialisten den ersten Rang unter sich ausmachten, rissen die Spezialisten sich auch die höchste, durchschnittliche Trefferzahl an sich. Zusammen erreichten alle Spezialisten im Schnitt 10.3 Punkte. Die Einsteiger und Kenner schätzten im Schnitt die Entwicklung von 9.7 bzw. 9.6 Titeln korrekt ein.

Erstes Votingjahr über die volle Distanz

Nachdem das letzte Votingjahr acht Votingphasen umfasste, geht das Crowders-Jahr 2017 über die vollen zwölf Monate. Es lohnt sich also, von Anfang an fleissig zu voten und Punkte zu sammeln!

Also, liebe Crowders: Ran an die Pfeile – votet jetzt!