Direkt zum Inhalt
 

Die Jahressieger stehen fest!

Das Crowders-Jahr 2017 ist vorbei, die Jahressieger sind erkoren. Und wir stellen fest: Die Crowders schlagen die Profis! Bei den Einzelvotes schnappt sich der Spezialist «Seimen» den Sieg vor fünf Zweitplatzierten. Bei den Gruppen gewinnen die fünf Voter von «Desk1&2».

Mit einem trockenen Dezember-Schlussspurt erhöht das synthetische Crowders-Portfolio den Vorsprung über das ganze Jahr 2017 um 0.4% auf satte 3.3% gegenüber dem Durchschnitt der übrigen aktiv gamanagten SLI-Fonds (die Profis) – kostenneutralisiert wohlverstanden. Berücksichtigt man die Kosten, so hat der reale Fonds «LUKB Crowders TopSwiss» die entsprechende Fondskonkurrenz um 3.6% geschlagen. Der Vorsprung gegenüber dem Index ist brutto 2.65%. Netto nach Kosten hat der reale Investor des LUKB-Fonds bei einer Jahresperformance von 22.3% einen Indexvorsprung von 1.6%.

Crowders vs. Profis: Der Vergleich unter «Ergebnisse».

Crowders besser als die Profis

Der Anteil des Vorsprungs des Crowders-Portfolios, welcher durch die monatlich gleichgewichtete Ausgangslage erzeugt wurde, beträgt knapp 3%, während die Einschätzung der Voter geringfügig belastete: Mit rund 0.33% lag die Crowd deutlich weniger daneben als die Profis, die bei rund 0.7% lagen – Sieg für die Crowders also. Die Gleichgewichtung in der Ausgangslage bevorteilte vor allem die Bedeutung von Aryzta, was durch die Sprunghaftigkeit des Titels mit diesmal +17.5% alleine einen Vorsprung von 0.33% gegenüber dem Index brachte. Tendenziell gilt das Gleiche für Swatch, allerdings in etwas geringerem Ausmass. Dem System kam auch die negative Performance von Novartis zugute, wogegen die gute UBS-Entwicklung etwas gebremst wurde. 

Zwei Einsteiger stehen mit 19 Treffern im Dezember zuoberst

Mit «Shrimp» und «Goosli» stehen zwei Einsteiger zuoberst auf dem Treppchen. Sie distanzieren die ex-aequo Drittplatzierten «Flipper» und «WarrenBuffetJunior», ersterer ebenfalls ein Einsteiger. Zu dritt auf dem Podest: bemerkenswerte Leistung der Einsteiger! «Shrimp» und «Goosli» erhalten für ihre Leistung je 900 Franken, «Flipper» und «WarrenBuffetJunior» je 225 Franken. Herzliche Gratulation an alle!

Die Einsteiger Shrimp und Goosli teilen sich den Sieg im Dezember
Die Einsteiger «Shrimp» und «Goosli» teilen sich den Sieg im Dezember.

Bei den Gruppen landete das Team «Desk1&2» nach einem Monat Podest-Abstinenz auf dem obersten Siegertreppchen. Die fünf Voter schlugen das Quintett von «TheSunisGoodforYou», seinerseits Vormonatssieger. Auf dem dritten Platz landet das «Team Meigu». Die fünf Voter feiern damit ihre Podest-Premiere. Auch euch allen: herzliche Gratulation!

Weitere Informationen findest du unter «Rangliste».

154 Punkte für einen Jahressieg

Meine Damen und Herren, dürfen wir Ihnen vorstellen: Der Jahressieger 2017 heisst…*Trommelwirbel*…«Seimen»!

Der Spezialist hat übers ganze Jahr 154 Prognosetreffer gelandet – wahrlich ein Spezialist seines Fachs! Er distanziert damit die fünf Voter «bonu» (Spezialist), «Gleichgewicht» (Spezialist), «s_o» (Einsteiger), «globi» (Einsteiger) und «Godi05» (Kenner), die allesamt 152 Punkte erzielten. «Seimen» erhält zur Belohnung 1500 Franken, die fünf Zweitplatzierten erhalten je 300 Franken. Herzliche Gratulation zu dieser starken Jahresleistung, allerseits!

Seimen ist mit 154 erzielten Punkten der Jahressieger 2017.
«Seimen» ist mit 154 erzielten Punkten der Jahressieger 2017.

Noch ein Wort zum Thema «Spezialist»: Im Gegensatz zu den jeweiligen Monatsrankings sind die Spezialisten im Jahresranking an der Spitze dicht vertreten. Als Spezialisten haben sie einen anderen Bezug zum Thema und voten deutlich regelmässiger als beispielsweise «Einsteiger». Ebenfalls spannend ist die Tatsache, dass von den Top-8 der Jahreswertung sieben mit dem Avatar «Christoph» (Columbus) unterwegs sind – gewonnen hat jedoch Robin.

Weitere Informationen findest du unter «Rangliste».

Desk1&2 bringt den Vorsprung ins Ziel

Kommen wir zur zweiten Jahrestrophäe: der Gruppentrophäe! Es hat sich in den letzten vier Monaten abgezeichnet: «Desk1&2» schnappt sich letztlich souverän den Jahressieg bei den Gruppen. Die vier Kenner und der Einsteiger verweisen «los amigos crowdos» und «TheSunisGoodforYou» auf die Plätze. Aber eines haben alle drei Gruppen gemeinsam: sie haben über das Jahr beständig gevotet und Punkte gesammelt. Auch diese Leistung wird natürlich belohnt: «Desk1&2» erhält 3000 Franken, die Amigos 1800 Franken und «TheSunisGoodforYou» 1200 Franken. Herzliche Gratulation an alle!

Souveräne Sieger: die fünf Voter von Desk1&2
Souveräne Sieger: die fünf Voter von «Desk1&2».

Weitere Informationen findest du unter «Rangliste».

Belohnungen von 48'000 Franken

Auch 2018 winken wiederum attraktive Belohnungen. Während die Belohnungen für Einzelvoter und Gruppen unverändert bleiben, belohnen wir neu auch die fleissigen Voter: Halbjährlich verteilen wir an sechs Voter, die immer gevotet haben*, zusätzlich je 1000 Franken. Schliesslich tragen alle Voter zur kollektiven Intelligenz von Crowders bei.

Die Belohnungen 2018 sind somit wie folgt: 

  • Beste Einzelvoter, Monatsbelohnung: 2250 Franken, verteilt auf die drei Podestplätze
  • Beste Einzelvoter, Jahresbelohnung: 3000 Franken, verteilt auf die drei Podestplätze  
  • Fleissige Einzelvoter, Jahresbelohnung: 12'000 Franken, verteilt auf zwölf Voter (sechs pro Halbjahr)
  • Beste Gruppen, Jahresbelohnung: 6000 Franken, verteilt auf die drei Podestplätze

Gesamthaft verteilen wir also 48'000 Franken an die Crowder!

Jetzt voten!

Ihr werdet es sicherlich bereits bemerkt haben: das Crowders-Jahr 2018 hat bereits begonnen! Da heisst es: fleissig voten und gleich Punkte sammeln! Du hast den ersten Monat verpasst? Keine Sorge, es gibt noch viele Punkte zu verteilen. Ein Sahnemonat kann da schon einiges Wettmachen!

    Nun bleibt uns nur eines zu sagen: Wir wünschen allen Crowders ein erfolgreiches 2018!

    Jetzt voten

     

    *Für das erste Halbjahr gilt: fünf Mal voten reicht. Schliesslich sollen alle nach der heutigen Ankündigung dieselben Chancen haben. ;-)