Direkt zum Inhalt
 

FAQ

Internet-Plattform

F: Was ist Crowders, kurz erklärt? 
A: Crowders ist eine elektronische Plattform, auf der eine Vielzahl von Usern die Kursentwicklung der 30 Titel des Swiss Leader Index (SLI®) prognostiziert. Dabei schätzen die User (sogenannte «Crowders») die Kursentwicklung der in einem Fonds enthaltenen Titel im Verhältnis zum Swiss Leader Index ein. Sie geben ihre Einschätzung monatlich in Form eines Votings ab.

Die Votes aller Crowders werden per monatlichem Stichtag zu einer Gesamtschätzung je Aktientitel zusammengefasst – diese Einschätzung entsteht also durch die kollektive Intelligenz aller Nutzer. Crowders möchte auf diese Art beweisen, dass diese kollektive Intelligenz aller Crowders Aktienentwicklungen zutreffender prognostiziert als Anlageprofis.

 

F: Warum sollte ich bei Crowders mitmachen?
A: Als Crowder kann jeder und jede aktiv zum Beweis beitragen, dass die kollektive Intelligenz aller Crowders eine bessere Performance erzielt als Anlageprofis. Gleichzeitig bietet Crowders die Möglichkeit, sein Interesse und Wissen im Bereich Anlegen in spielerischer Form zu vertiefen.

Zu guter Letzt können sich alle Crowders miteinander messen – die besten erscheinen dabei nicht nur in der Rangliste, sondern erhalten obendrein auch eine Belohnung.

 

Gewichtung eines Anlagefonds auf Basis von Crowders

F: Welcher Zusammenhang besteht zwischen Crowders und dem Fonds? 
A: Die Votes aller Crowders werden per monatlichem Stichtag zu einer Gesamtschätzung je Aktientitel zusammengefasst. Die Gesamtschätzung aller Aktien geht dann an die LUKB Expert Fondsleitung AG (eine Tochtergesellschaft der Luzerner Kantonalbank AG). Die Fondsmanager berücksichtigen in der Folge diese Schätzungen bei der Gewichtung der Anlagen im Aktienfonds «LUKB Crowders TopSwiss» mit. 

 

F: Müssen User bzw. Crowders am neuen Fonds partizipieren?
A: Nein, sie müssen weder Anteile an diesem Fonds besitzen noch Kunde bei der LUKB sein, um mitspielen zu können. 

 

Mitmachen bei Crowders

F: Muss ich Kunde oder Kundin der Luzerner Kantonalbank sein, um bei Crowders teilzunehmen?
A: Nein. Crowders steht allen Nutzern – ob Kunde der LUKB oder nicht – offen.

 

F: Können alle mitmachen? 
A: Ja, alle, die das möchten. Unabhängig davon, ob sie etwas verstehen vom Anlegen oder nicht. Als User bzw. Voter und Crowder sind alle willkommen, unabhängig von Beruf, Position, Geschlecht, Nationalität usw.

 

F: Kostet das Mitmachen bei Crowders etwas?
A: Nein. Die Registrierung und die Teilnahme bei Crowders sind kostenlos. Die besten Voter erhalten monatlich und Ende Jahr eine finanzielle Belohnung. 

 

F: Müssen User bzw. Crowders am neuen Fonds partizipieren?
A: Nein, sie müssen weder Anteile an diesem Fonds besitzen noch Kunde bei der LUKB sein, um mitspielen zu können.

 

Wissenschaft

F: Auf welchen wissenschaftlichen Erkenntnissen baut Crowders auf?
A: Crowders folgt einer wissenschaftlichen These der «kollektiven Intelligenz». Diese besagt, dass die Güte und Aussagekraft von Einschätzungen steigt, wenn Einzelmenschen ihr Wissen zusammentragen. Dabei führt nicht der Schwarm zu kollektiver Intelligenz, sondern die Summe der Einzebeurteilungen unterschiedlichster Personen. Entsprechend haben die Crowders beim Voten untereinander keinen Kontakt. Mehr dazu im Fachartikel «Die Weisheit der Vielen».

 

F: Worin besteht der Unterschied zwischen Schwarmintelligenz und kollektiver Intelligenz?
A: Schwarmintelligenz beschreibt das abgestimmte Handeln von Individuen innerhalb einer Gruppe. Im Gegensatz dazu berücksichtigt die kollektive Intelligenz individuell getroffene Einschätzungen von Einzelpersonen – ohne Abstimmung mit anderen Personen oder einer Gruppe – und fügt sie zu einem grossen Ganzen zusammen. Mehr dazu im Fachartikel «Die Weisheit der Vielen».

 

Persönliche Daten

F: Liefere ich über Crowders persönliche Informationen und Daten an die Luzerner Kantonalbank?
A: Bei der Registrierung benötigen wir folgende Angaben von Dir:

  • gültige E-Mail-Adresse
  • Alias (Fanstasiename)
  • Passwort
  • Wohnort
  • Professionalitätsgrad
  • Beruf (freiwillige Angabe)
  • Hobbys (freiwillige Angabe)

Deinen Vor- und Nachnamen musst Du nicht angeben. Die LUKB nutzt Deine personenbezogenen Daten für die Nutzeradministration und zur technischen Verwaltung und Weiterentwicklung der Website. Zudem kann sie sie für interne Marketingzwecke nutzen und um Dich über Dienstleistungen und Produkte der LUKB zu informieren.

 

Belohnungen

F: Was für Belohnungen gibt es bei Crowders?
A: Crowders geht davon aus, dass bei der ersten monatlichen Auszahlung im August 2016 ein Betrag in der Grössenordnung von CHF 2'500 für Belohnungen zur Verfügung stehen wird. Zudem erhalten Ende Jahr jene Crowders eine Sonderausschüttung, welche bis dahin insgesamt am meisten Prognosetreffer gelandet haben. Sie dürfte etwas grösser sein als die einzelnen Monatsbelohnungen.

 

Voting

F: Für welchen Zeitraum gelten meine Votings und wann sehe ich, wie gut ich gevotet habe?
A: Crowders funktioniert nach den folgenden drei Phasen (eine Phase = ein Monat):

  • Voting: Dies ist der Monat, in dem alle Crowders ihre Einschätzungen (Votings) für den Folgemonat abgeben.
  • Marktperformance: Der Monat, in dem die gesammelte Einschätzung aller Crowders im Markt umgesetzt wird.
  • Auswertung: In diesem Monat wird gemessen, wie gut die Crowders die Titelperformance prognostiziert haben. Hier erfährt auch jeder einzelne User, wie gut er persönlich gevotet hat und wie viele Punkte er entsprechend erhält.

Beispiel:

  1. Im April prognostizieren die Crowders die Aktienentwicklungen des Monats Mai.
  2. Nach Ablauf des Monats Mai ist die effektive Marktperformance bekannt.
  3. Anfang Juni erfolgt somit die Auswertung: Wie treffsicher hat die Crowd die Entwicklung prognostiziert? Wie viele Trefferpunkte erhalte ich als individueller Nutzer?

 

Punktevergabe

F: Wie erhalte ich Punkte?
A: Für jeden korrekten Vote (also die korrekt prognostizierte Entwicklung eines Titels im Vergleich zum SLI®) erhält ein Crowder einen Trefferpunkt. Diese Punkte bestimmen dann die Rangierung.

 

F: Was passiert, wenn mehrere Crowders gleichermassen zutreffend gevotet haben?
A: Erreichen mehrere Crowders denselben Rang innerhalb der drei besten Podesplätze, entfallen die darauffolgenden Podestränge entsprechend. Bei gleicher Punktzahl verschiedener Crowders auf dem gleichen Rang wird die Ausschüttung aufgeteilt.

Bei mehr als zehn Crowders auf dem Podest entscheidet das Los, wer von den im Verhältnis am schlechtesten Platzierten die Belohnung bekommt. Wer dabei für eine Auszahlung aus den Rängen fällt, nimmt seine Trophäen und Trefferpunkte wie alle anderen auch für die Jahreswertung mit.

 

Benchmark

F: Mit welchen Profis messen sich die Crowders?
A: Die Performance von Crowders wird derzeit mit derjenigen von vier aktiv gemanagten Aktienfonds verglichen. Diese sind:

  • CB-Accent Lux Swiss Equity A
  • CIC CH Large Caps Swiss Eq Active B Acc
  • Popso (Suisse) Invt Swiss Equity B CHF
  • White FleetIII-GlbsCnvictSwiss Stk I CHF

 

Betreiberin der Plattform

F: Wer steckt hinter Crowders?
A: Betreiberin der Plattform Crowders ist die Luzerner Kantonalbank AG (LUKB).

 

F: Warum baut und betreibt die LUKB eine Voting-Plattform wie Crowders?
A: Mit Crowders zeigt die LUKB ihr innovatives Verständnis vom Bankgeschäft und ihren Willen zur Digitalisierung.

 

F: Welche weiteren Angebote für die Crowd bietet die LUKB an?
A: Seit Juni 2016 ist die Crowdfunding-Plattform «Funders» aktiv. Mit Crowdfunding können Projekte durch eine Vielzahl von Unterstützer, genannt Funder, finanziert werden. Diese erhalten dafür attraktive Gegenleistungen. Entdecke interessante Unterstützungsmöglichkeiten oder starte selber ein Funding-Projekt. Ein Besuch lohnt sich!