Direkt zum Inhalt
 

Rotationen im April

Gleich sieben Voter erobern im April das Podest, das von zwei Einsteigern angeführt wird. Bei den Gruppen gewinnt «Nefohsitla», während die Crowders die Profis besiegen.

In den vergangenen vier Wochen bewegten sich die Kapitalmärkte weiter zwischen Hoffen und Bangen. Hoffen auf eine Eindämmung der Pandemie. Bangen aus Sorge, dass sich aus der zunehmend globalen Ausbreitung von COVID-19 eine deutliche Abschwächung des Weltwirtschaftswachstums speist. Dass die Pandemie mittlerweile auch in den Konjunkturindikatoren angekommen ist, zeigt sich vor allem in den jüngsten Frühindikatoren bzw. Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone. Klare Zeichen zeigen auch die (negative) Trendwende am US-amerikanischen Arbeitsmarkt an. Die Unterbrechung der globalen Wertschöpfungsketten und auch die zunehmende Einschränkung des öffentlichen Lebens fordern ihren Tribut. Nichtsdestotrotz hat die Aussicht auf unendliche Liquidität der Notenbanken im April zu einer positiven Börsenentwicklung geführt.

Verlierer feiern Comeback

Die Verlierer des Vormonats verzeichneten ein eindrückliches Comeback und grüssten im Monat April von der Spitze. Angeführt wird die Rangliste von Ams (+31.8 %), gefolgt von Adecco (+18.1 %) und Julius Bär (+14.6 %). Defensivere Werte rangierten sich vorwiegend in der hinteren Rängen.

Derweil gewinnen die Crowders (+6.39%) das Duell gegen die Profis (+5.05%).

Einsteiger und Kenner besetzen das Podest

Gleich sieben Voter tummeln sich im April auf dem Podest. Dabei bleiben die Spezialisten dem Treppchen fern – drei Einsteiger und vier Kenner teilen es unter sich auf. Ganz zuoberst stehen der Kenner «Alessio» und der Einsteiger «Arma1322» mit je 17 Punkten. Sie verweisen die Kenner «DanielSun», «rip», «Elafonissi» sowie die Einsteiger «LB62» und «Rela86» auf den dritten Rang. Die zwei Erstplatzierten erhalten je 900 Franken, die Drittplatzierten erhalten je 90 Franken.

Sieben auf einen Streich: Gleich sieben Voter tummeln sich im April auf dem Podest
Sieben auf einen Streich: Gleich sieben Voter tummeln sich im April auf dem Podest.

Von zwei auf eins

Im Jahresvergleich tauschen die Einsteigerinnen «Stoni» und «Rela86» die Plätze: Letztere lässt Erstere mit 62 Punkten um beachtliche fünf Zähler hinter sich. Wie im Vormonat komplettiert ein Spezialist das Podest. Dieses Mal in Form von «Caracalla», der 56 Punkte sein Eigen nennt.

Marie und Christoph vor Julius und Kleopatra

Bei den Gruppen gewinnen die drei Einsteiger, ein Kenner und zwei Spezialisten von «Nefohsitla». Sie voten mit dem aus Marie und Christoph bestehenden Avatar und lassen die beiden mit Kleopatra und Julius votenden Gruppen «TheSunisGoodforYou» (zwei Einsteiger, drei Kenner) und «Marwil» (ein Einsteiger, ein Kenner und drei Spezialisten) hinter sich.

Drei Einsteiger, ein Kenner und zwei Spezialisten: «Nefohsitla» gewinnt im April.
Drei Einsteiger, ein Kenner und zwei Spezialisten: «Nefohsitla» gewinnt im April.

Rotation auf dem Gruppenpodest

Auf dem Jahrespodest der Gruppen sind dieselben Teams wie im Vormonat vertreten – sie haben jedoch fleissig die Positionen gewechselt. «Police de Politur» klettert nach einmonatiger Platz-1-Abstinenz wieder auf das oberste Treppchen zurück, während Vorjahressieger «TheSunisGoodforYou» vom dritten auf den zweiten Platz klettert. Die Vormonatsersten «Desk1&2» müssen einen Abstieg vom ersten auf den dritten Rang verkraften.

Für Spannung ist gesorgt

Der letzte Votingmonat hielt einige Wechsel bereit. Die kommenden Monate versprechen also Spannung! Also immer schön weiter voten, liebe Crowders!

Jetzt voten