Direkt zum Inhalt
 

Profis im November ganz knapp vorne

Nachdem die Crowd in den letzten drei Monaten die Profis und den Index schlagen konnte, zieht sie in diesem Monat ganz knapp den Kürzeren. Knapp wurde es auch auf dem Podest: Hinter dem Monatssieger «nosig» teilen sich acht Voter das Treppchen des Zweitplatzierten. Sie erzielten allesamt nur einen Punkt weniger als nosig. Derweil liefern sich vier Crowders ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Jahressieg.

Kräftiges Zwischentief abgezogen

Die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten schüttelte nicht nur die Märkte kräftig durch, sondern vor allem innerhalb der Märkte die Branchenfavoriten. So erholten sich die schwergewichtigen Pharmawerte zeitweise, was das gleichgewichtsbasierte Crowdersportfolio vorübergehend schlecht aussehen liess. Die Branche gab aber bis zum Monatsende wieder deutlich nach, womit per Ende der Periode nur ein Rückstand von rund 0.25% gegenüber dem Index und eher zufällige 0.09% gegenüber den Profi-Fonds verblieben. Die Crowd muss sich für diesen Monat also ganz knapp den Profis geschlagen geben.

Seit Ende der «Warmlaufphase», also seit Start des realen Fonds «LUKB Crowders TopSwiss» per 1. Juli 2016, liegen die Crowders aber noch immer 0.5% vor dem Index und 0.3% vor den Profis, also den sechs aktiven, kostenneutralisierten Konkurrenzfonds.

Weitere Informationen findest du unter «Ergebnisse».

Kenner «nosig» gewinnt

Nachdem «Octavian» im Vormonat mit überirdischen 22 Treffern den Monatssieg an sich gerissen hatte, kehren wir mit dem November-Sieger «nosig» mit (an sich hohen) 17 Treffern wieder in irdische Sphären zurück – wie es sich für einen bescheidenen Mann des Volkes wie Robin (Hood) nun mal geziemt. Der Kenner nosig beansprucht für diesen Monat als einziger den Thron für sich und gewinnt 1'125 Franken. Ihm folgen mit «Rob», «phantom», «England», «fantasy», «Evolet», «Iski», «mrwallstreet» und «Scala» nicht weniger als acht Voter auf Platz zwei. Sie alle erzielten jeweils 16 Treffer und erhalten je 140 Franken.

Der zweite Rang setzte sich aus drei Einsteigern, vier Kennern und einem Spezialisten zusammen. Interessant: In diesem Monat sind Einsteiger auffalend gut unterwegs. Sie belegen zwölf der ersten 20 Plätze. Für die Spezialisten bleibt neben sieben Kennern gerade noch eine Position unter den Top 20.

Nicht weniger als acht Voter landen hinter dem Monatssieger «Nosig» auf dem zweiten Rang
Nicht weniger als acht Voter landen hinter dem Monatssieger «nosig» auf dem zweiten Rang.

Weitere Informationen findest du unter «Rangliste».

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss

Crowders, wir befinden uns auf der Zielgeraden: Die im November eingegebenen Votes waren bereits die letzten für die Jahresrangliste 2016. Sie werden also entscheiden, wer sich die Jahreskrone aufsetzt und den Champagner-Regen in Form der Jahresbelohnung auf sich herabregnen lässt. «AlphaJack» (98 Punkte), «lockheed» (96) und «mahamoto» (92) liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ihnen dicht auf den Fersen ist «Forester» mit 89 Zählern, der ebenfalls mit regelmässig guter Trefferzahl glänzt. Wer wird den Sieg an sich reissen? Anfang Januar 2017 erfahren wir es.

Rangliste 2017: Von Anfang an Punkte sammeln

A propos Anfang Januar: Während das neue Jahr und die dazugehörenden Neujahrsfeiern noch ca. drei Wochen auf sich warten lassen, hat das Crowders-Jahr 2017 schon längst begonnen. Will heissen: Die im Dezember abgegebenen Votes wirken bereits für die Wertung des Januars 2017 und somit für die Jahreswertung 2017.

Ein erster Vorsatz für das Jahr 2017 kann also bereits erfüllt werden: fleissig bei Crowders mitvoten und Punkte sammeln: Jetzt voten!