Direkt zum Inhalt
 

So funktioniert Crowders

Crowders ist eine elektronische Plattform, auf der Einsteiger, Kenner und Spezialisten die Kursentwicklung der Swiss Leader-Index-Titel (SLI®) prognostizieren. Der SLI®-Index umfasst die 30 liquidesten und grössten Schweizer Aktientitel.

Das Ergebnis wird mit jenem von professionellen Fondmanagern verglichen, welche SLI®-Fonds aktiv managen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse lassen vermuten, dass eine möglichst heterogen zusammengesetzte Gruppe von Menschen bei kollektiver Prognose zu besseren Resultaten findet als einzelne Fachleute. Dies will Crowders beweisen helfen. Oder eben in Frage stellen. Lies dazu auch den folgenden Fachbeitrag.

Crowders gegen Profis

Performance Ende 2016: Crowd: 23.76%, Profis: 18.76%

Prognose der Crowd gegenüber sechs aktiv gemanagten Anlagefonds (kostenbereinigt).
Quelle: Publizierte Performancedaten von crowdinvest.ch, bis Februar 2016

Crowders ist von der Luzerner Kantonalbank AG im Rahmen der Strategie «2020@LUKB» entwickelt worden. Die LUKB ist auch Betreiberin dieser Plattform. crowders.ch und das Voten steht allen offen, ob LUKB-Kunde oder nicht.

Spielerische Elemente, Ranglisten und Belohnungen tragen zur Attraktivität von Crowders und damit zu hohen Frequenzen bei – das verbessert auch die Resultate.

Im Folgenden findest Du Schritt für Schritt die wichtigsten Informationen, wenn Du auf dieser Plattform voten, Crowder werden und eine Belohnung abholen willst.

Schritt 1: Registrieren

Die Registrierung erfolgt mit einer E-Mail-Adresse, einem Alias (Fantasienamen) und der Wahl einer Spielfigur, also eines Avatars. Daraus ergibt sich Dein Profil.

Beim Registrieren kannst Du freiwillig weitere Angaben zu Deinem Beruf und zu Deinen Hobbys machen. Diese Angaben bleiben jederzeit anonymisiert. Sie dienen allein dazu, die Voting-Ergebnisse insgesamt zu interpretieren.

Deine E-Mail-Adresse kennt allein der Community Manager. Die Anonymität ist jederzeit umfassend gewährleistet. Die E-Mail-Adresse dient einzig dazu, Dich persönlich mit Informationen zu www.crowders.ch zu versorgen.

Falls Dir durch besonders treffsicheres Voten eine Belohnung winkt, fragt Dich der Community-Manager über diese E-Mail-Adresse an, wohin Du das Geld überwiesen haben möchtest.

Wähle ein sicheres Passwort mit mindestens acht Zeichen, Zahlen und Buchstaben sowie Gross- und Kleinschreibung.

Du kannst einen beliebigen Alias (Fantasiennamen) wählen. Bei Verstoss gegen den guten Geschmack kann der Community-Manager einen Namen zurückweisen. Dein Alias wird bei Topplatzierungen in der Rangliste angezeigt.

Schätze Dich selbst ein: Bist Du in Sachen Aktienanlagen und Börsenhandel Einsteiger, Kenner oder Spezialist?

Einsteiger haben keine oder nur wenige Vorkenntnisse zum Anlegen und zur Börse. Aber sie sind allgemein gut informiert, breit interessiert – und sie vertrauen ihrem guten Gefühl.

Kenner haben schon Erfahrung im Anlegen. Sie wissen, was Aktien sind und welche Rolle diese beim Anlegen spielen. Oft besitzen sie selbst Aktien bzw. ein Aktiendepot.

Spezialisten beschäftigen sich intensiv oder sogar berufsmässig mit Aktien und Anlagen. Oft arbeiten sie bei einer Bank.

Wichtig: Wie Du Dich einstufst, hat keinen Einfluss auf die Chance, belohnt zu werden oder die Jahresbelohnung zu gewinnen. Die Besten werden aus allen drei Kategorien ermittelt und belohnt. Dabei sind ausschliesslich die Zahl Deiner Prognosetreffer entscheidend.

Wähle Deinen Avatar aus! Das ist Deine Spielfigur. So gibst Du Dir als Crowder ein Gesicht. Dieses findest Du nach dem Registrieren zusammen mit Deinem Alias auf Deiner Profilseite und bei Topplatzierungen in den Ranglisten. Diese Avatare stehen zur Wahl:

Clara
Elisabeth
Kleopatra
Marie
Robin
Isaac
Julius
Christoph

Du kannst Dein Profil jederzeit ändern. Zum Beispiel die Einstufung Deiner Professionalität, Deine Spielfigur oder den Avatar. Gesammelte Trefferpunkte für das Jahresranking und Trophäen behältst Du dabei selbstverständlich, sie gelten auch bei einem angepassten Profil.

Schritt 2: Voting

Mit dem Log-in kommst Du direkt zum Voting. Dafür musst Du bei crowders.ch registriert sein.

Hier kannst Du die Titel des SLI®-Index beurteilen. Schätze das Potenzial eines Titels für den folgenden Kalendermonat relativ zum Index als:

  • besser
  • ähnlich (innerhalb +/- 2%) oder
  • schlechter ein.

Deine Einschätzung gibst Du jeweils monatlich bis zum Ablauf der Votingphase ab. Deine Eingabe wird automatisch gespeichert. Der Countdown zeigt an, wie viel Zeit Dir noch bleibt. Bis zu diesem Zeitpunkt kannst Du Deine Einschätzung beliebig oft verändern.

Deine Votes werden automatisch mit den Votings aller Crowders zu einem gesamten Crowders-Ergebnis aggregiert. Wichtig: Wir können nur vollständig ausgefüllte Votes für das Crowders-Ergebnis und die Rangliste berücksichtigen.

Crowder, wenn Du zwölf Monate lang nicht votest, verfällt Deine Registrierung. Du kannst Dich aber jederzeit wieder anmelden bzw. registrieren lassen – welcome back.

Tipp: um Crowder des Jahres und entsprechend belohnt zu werden, musst Du zwar nicht zwingend jeden Monat voten. Aber Deine Chancen Ende Jahr ganz oben zu stehen, sind dann natürlich am grössten.

Das Votingjahr dauert jeweils vom 1. Dezember bis 30. November.

Crowders funktioniert nach den folgenden drei Phasen. Eine Phase umfasst dabei einen Monat:

  • Voting: Dies ist die Phase, in der Du Deine Einschätzungen (Votings) für die Performance des Folgemonats abgibst.
  • Marktperformance: Am Ende dieser Phase wird die gesammelte Einschätzung aller Crowders der eigentlichen Marktperformance gegenübergestellt.
  • Auswertung: In dieser Phase veröffentlichen wir die Ergebnisse und Ranglisten. Hier erfährst Du wie gut alle Crowders gevotet haben, wie gut Deine persönlichen Votings waren und wie viele Punkte Du entsprechend erhältst.

Beispiel:

Beispiel
  1. Im April prognostizieren die Crowders die Aktienentwicklungen des Monats Mai.
  2. Nach Ablauf des Monats Mai ist die effektive Marktperformance bekannt.
  3. Anfang Juni erfolgt somit die Auswertung: Wie treffsicher haben Du und alle Crowders die Entwicklung prognostiziert und wie viele Trefferpunkte erhält jeder Crowder?

Schritt 3: Ranglisten und Belohnungen

Alle Ranglisten werden nach dem Bewertungsmonat und -jahr (Dezember bis November) erstellt. Im Reiter wählst Du zwischen Monats- und Jahresrangliste. Die Ranglisten aktualisieren wir jeweils Ende Monat.

Punkte für eine gute Rangierung pro Monat oder Jahr gibt es, wenn Deine Vorhersagen zur Kursentwicklung einzelner Aktien im Vergleich zum SLI®-Index zutreffen.

Diese haben die Entwicklung der Aktientitelkurse im Vergleich zum SLI®-Index am häufigsten richtig eingeschätzt.

Die drei besten Crowders in dieser Kategorie werden monatlich belohnt. Die drei Jahresbesten (Dezember bis November) erhalten jeweils im Januar eine zusätzliche Belohnung.

Das Voting-Jahr der Crowders dauert vom 1. Dezember eines Jahres bis zum 30. November des folgenden Jahres. Entsprechend dauert das Bewertungsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember.

Die Höhe der Belohnungssumme orientiert sich am Volumen des Anlagefonds, der das Votingergebnis der gesamten Crowders im Rahmen seiner Anlagepolitik umsetzt («LUKB Crowders TopSwiss»). Das ist zu Beginn ein mittlerer fünfstelliger Frankenbetrag pro Jahr.

Der monatliche Gewinnbetrag und die jährliche Zusatz-Ausschüttung werden nach folgendem Schlüssel verteilt:

1

50% für den Erst­plat­zierten

2

30% für den Zweit­plat­zierten

3

20% für den Dritt­plat­zierten

Bei gleicher Punktzahl verschiedener Crowders wird die Ausschüttung pro Rang aufgeteilt. Erreichen mehrere Crowders denselben Rang innerhalb der drei besten Podestplätze, entfallen die darauffolgenden Podestränge entsprechend. Bei mehr als zehn Crowders auf dem Podest entscheidet das Los, wer von den im Verhältnis am schlechtesten Platzierten die Belohnung bekommt. Wer dabei für eine Auszahlung aus den Rängen fällt, nimmt seine Trophäen und Trefferpunkte wie alle anderen auch für die Jahreswertung mit.

Der Community-Manager benachrichtigt die Gewinner per E-Mail kurz nach Abschluss einer Phase (Monat oder Jahr). Nach Angabe seiner Kontodaten erhält der Crowder die Belohnungen dann ausbezahlt.

Die Überweisungs-Informationen werden sicher gespeichert, aber nicht weitergegeben. Sie werden ausschliesslich für den Zweck der Überweisung verwendet. Auf Wunsch löscht sie der Community-Manager nach jeder Überweisung.

Wer hat innerhalb der Kategorien Einsteiger, Kenner und Spezialisten die Entwicklung der SLI®-Aktientitelkurse im Vergleich zum Index am häufigsten zutreffend prognostiziert?

Wer hat innerhalb der Strategien Bull, Bear oder Beaver die meisten Treffer erzielt?

  • Bull: Er exponiert sich gerne auf die eine oder andere Seite, wählt aber öfter «besser» als «schlechter»
  • Beaver: Er neigt zu Ausgeglichenheit und wählt überwiegend «ähnlich», exponiert sich also nicht so gerne
  • Bear: Er exponiert sich gerne auf die eine oder andere Seite, wählt aber öfter «schlechter» als «besser»

Wie viele Treffer haben die verschiedenen Professionalitätsklassen im Durchschnitt erzielt? Und wie viele Treffer haben die Crowder mit den verschiedenen Strategien gelandet?

Schritt 4: Profil und Resultate

Sobald Du registriert bist, findest Du Dein Kurzporträt mit Alias und Spielfigur bzw. Avatar bei crowders.ch stets am oberen Bildschirmrand.

Klicke auf Dein Kurzporträt oben auf dem Bildschirm oder im Menü auf «Profil» bzw. «Resultate» um auf Dein Profil und Deine Resultate zu gelangen. Hier siehst Du die von Dir erfassten Daten:

  • Deine angegebene E-Mail-Adresse
  • Dein gewählter Alias (Fantasiename)
  • Deine Einschätzung der Professionalität (Einsteiger, Kenner, Spezialist)
  • Deinen Avatar, den Du gewählt hast
  • Deine Trophäen und Rangierungen
  • Deine Strategie, die du im letzten Monat verfolgt hast

Du kannst Dein Profil jederzeit ändern. Deine Votingtreffer, Rangierungen und Trophäen bleiben erhalten, wenn Du Dein Profil änderst.

Ebenso findest Du hier Deine Resultate. Über den Reiter kannst Du auswählen, ob Du diese pro Monat oder für das Jahr sehen möchtest.

Schritt 5: Eigene Gruppen erstellen

Erstelle deine eigenen Gruppen, um dich in einer gruppeninternen Rangliste mit deinen Freunden und Bekannten zu messen. Zudem kann sich eure Gruppe in einem Ranking mit anderen Gruppen vergleichen.

Hinweis: Deine Votings siehst natürlich weiterhin nur Du. Die anderen Gruppenmitglieder sehen also nur, wie viele Treffer Du erzielt hast. Sie sehen nicht, welche Votings Du eingibst bzw. in vorherigen Votings eingegeben hast.

Logge Dich ein und wähle im Menü «Meine Gruppen». Mittels der Funktion «Gruppe erstellen» kannst Du anschliessend Deine eigene Gruppe wie folgt kreieren:

  • Wähle einen von vier Avatar-Paaren. Das sind die Spielfiguren, die einer Gruppe ihre Gesichter verleihen.
  • Wähle einen Gruppennamen von maximal 20 Zeichen. Bei Verstoss gegen den guten Geschmack kann der Community-Manager einen Namen zurückweisen. Der Gruppenname wird bei Topplatzierungen in der Rangliste angezeigt.
  • Lade mindestens vier weitere Mitglieder per E-Mail ein.
  • Zusätzlich kannst Du beim Einladungsversand eine persönliche Nachricht an die zukünftigen Mitglieder erfassen.

Nach der Erstellung einer Gruppe ist diese unter «Meine Gruppen» aufgeführt. Per Klick auf den Gruppennamen gelangst Du zur Gruppenseite. Dort siehst Du die Gruppenmitglieder sowie eure gruppeninterne Rangliste. Eure Gruppenseite ist nur für euch sichtbar.

Falls Du Administrator einer Gruppe bist, kannst Du auf der Gruppenseite weitere Mitglieder einladen, Mitglieder aus einer Gruppe entfernen oder andere Mitglieder zum Administrator befördern.

Hinweis: Einmal vergebene Administratorenrechte können nicht mehr entzogen werden. Dies kann nur der Plattform Manager in begründeten Fällen.

Bereits bei Crowders registriert
Bist Du bereits bei Crowders mit der E-Mail-Adresse registriert, an welche Du die Einladung erhalten hast, kannst Du die Einladung beim nächsten Login akzeptieren oder ablehnen.

Klicke dafür im Menü auf «Meine Gruppen» und scrolle runter zu «Gruppenanfragen». Wenn Du eine Einladung akzeptierst, ist die Gruppe anschliessend unter «Meine Gruppen» aufgeführt. Per Klick auf den Gruppennamen gelangst Du zur Gruppenseite.

Du bist bereits bei Crowders registriert, hast die Einladung jedoch an eine andere E-Mail-Adresse erhalten? Kein Problem: Bitte den Gruppenadministrator einfach eine neue Einladung an die richtige Adresse zu senden. Die Einladung an die "falsche" Adresse kann er ganz einfach löschen.

Noch nicht bei Crowders registriert
Falls Du noch nicht bei Crowders dabei bist, kannst Du Dich wie unter «Schritt 1: Registrieren» beschrieben registrieren. Nach der Registrierung kannst Du die Einladung unter «Meine Gruppen» annehmen – vorausgesetzt, Du registrierst Dich mit der E-Mail-Adresse, an die Du die Einladung erhalten hast.

Sobald eine Gruppe fünf vollständig ausgefüllte Votings aufweist, nimmt sie automatisch am Wettbewerb zwischen allen Gruppen teil. Weist sie weniger vollständige Votes auf, wird sie nicht für die Rangliste berücksichtigt.

Die Gruppen-Rangliste wird nach dem Bewertungsmonat und -jahr (Januar bis Dezember) erstellt. Im Reiter wählst Du zwischen Monats- und Jahresrangliste. Die Ranglisten aktualisieren wir jeweils Ende Monat. Die Rangliste errechnet sich anhand der durchschnittlichen Trefferzahl der Gruppe.

WICHTIG: Die Durchschnittstreffer errechnen sich anhand der Mitgliederzahl und nicht anhand der Zahl der abgegebenen Votings. Sorgt also dafür, dass stets alle Mitglieder ihr Voting abgeben.

Diese haben die Entwicklung der Aktientitelkurse im Vergleich zum SLI®-Index am häufigsten richtig eingeschätzt.

Die drei besten Gruppen des Jahres erhalten jeweils im Januar eine Belohnung.

Das Voting-Jahr der Crowders dauert vom 1. Dezember eines Jahres bis zum 30. November des folgenden Jahres. Entsprechend dauert das Bewertungsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember.

Die Höhe der Belohnungssumme orientiert sich am Volumen des Anlagefonds, der das Votingergebnis der gesamten Crowders im Rahmen seiner Anlagepolitik umsetzt («LUKB Crowders TopSwiss»).

Der jährliche Gewinnbetrag wird nach folgendem Schlüssel verteilt:

1

50% für den Erst­plat­zierten

2

30% für den Zweit­plat­zierten

3

20% für den Dritt­plat­zierten

Bei gleicher Punktzahl verschiedener Gruppen wird die Ausschüttung pro Rang aufgeteilt. Erreichen mehrere Grupen denselben Rang innerhalb der drei besten Podestplätze, entfallen die darauffolgenden Podestränge entsprechend. Bei mehr als zehn Gruppen auf dem Podest entscheidet das Los, wer von den im Verhältnis am schlechtesten Platzierten die Belohnung bekommt.

Der Community-Manager benachrichtigt die Gewinner per E-Mail kurz nach Abschluss des Votingjahres. Nach Angabe ihrer Kontodaten erhalten die Gruppenmitglieder die Belohnungen dann ausbezahlt.

Die Überweisungs-Informationen werden sicher gespeichert, aber nicht weitergegeben. Sie werden ausschliesslich für den Zweck der Überweisung verwendet. Auf Wunsch löscht sie der Community-Manager nach der Überweisung.

Jetzt mitmachen